Bisherige Ausgaben
Die Befreiung von Auschwitz jährt sich zum 75. Mal: Sendungen zum bedrückenden Thema Holocaust – jetzt in der TV Pro Mediathek App.
 
 

Der neunjährige Srulik entflieht aus dem Warschauer Ghetto. In seinem täglichen Überlebenskampf begegnen ihm wohlgesinnte Helfer, aber auch solche, die sich als Verräter entpuppen. Um zu überleben, muss der Junge seine jüdische Identität geheim halten und sich als polnisch-katholisches Waisenkind ausgeben. Als er nach Kriegsende ein neues Zuhause findet, glaubt er sich am Ziel seiner Wünsche.
DRAMA | 100 Min. | Quelle: ARD
 
 

Vor 75 Jahren, am 27. Januar 1945, befreite die Rote Armee Auschwitz. Der Ort gilt heute als Synonym für den Holocaust. Der Film erzählt aus Sicht der Opfer und einiger Täter von einem Tag in Auschwitz im Mai 1944. Der Ausgangspunkt für den Film ist ein einzigartiges Dokument, das sich in der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem befindet: ein Fotoalbum von Auschwitz, angelegt von den SS-Tätern selbst.
REPORTAGE | 90 Min. | Quelle: ZDF
 
 

Der Name Anne Frank steht für Lebensmut und Zuversicht in hoffnungsloser Zeit. Der Film folgt Annes Schicksal von der glücklichen Kindheit über das Versteck im Hinterhaus in Amsterdam bis zu ihrem Tod im Konzentrationslager Bergen-Belsen. Heimgekehrt aus dem Vernichtungslager Auschwitz, hält Otto Frank das Tagebuch seiner toten Tochter in der Hand. Er lernt ihre geheimsten Gedanken kennen.
DOKUDRAMA | 90 Min. | Quelle: rbb
 
 

Jedes Jahr reisen tausende israelische Schüler mit ihren Lehrern nach Polen, um Gedenkstätten und Konzentrationslager zu besuchen und die Erinnerung an die Geschichte der Juden in Europa und den Holocaust lebendig zu erhalten. Bei dieser "Journey to Poland" genannten Pilgerfahrt werden viele Videos gedreht. Der Dokufilm zeigt eine Auswahl solcher YouTube-Clips israelischer Jugendlicher.
REPORTAGE | 70 Min. | Quelle: ARD-alpha
 
 

Zivildienst in einer Begegnungsstätte in Polen? Das stand auf Svens Wunschliste nicht ganz oben – war aber die einzige freie Stelle, die er noch bekommen konnte. In Oswiecim, dem Ort, der unter seinem deutschen Namen Auschwitz traurige Berühmtheit erlangte, soll sich Sven um den eigenwilligen KZ-Überlebenden Krzeminski kümmern. Sven wird mit der Routine der Vergangenheitsbewältigung konfrontiert.
DRAMA | 80 Min. | Quelle: ZDF
 
 

Kamerateams der Alliierten filmten nach der Befreiung der Konzentrationslager das Ausmaß der Gräueltaten. Regisseure wie Alfred Hitchcock und Billy Wilder sollten aus dem Material Dokumente der Todeslager erschaffen. Der Film Alfred Hitchcocks landete unvollständig in Archiven. Nach langen Recherchen und neu aufgetauchtem Material ist es gelungen, den Hitchcock-Film zu rekonstruieren.
REPORTAGE | 75 Min. | Quelle: BR
 
 
 
 
 
 
Vielen Dank, dass du ein equinux oder Live TV Produkt gekauft oder ausprobiert hast. Du bekommst von uns regelmäßig spannende Mediatheken- und TV-Tipps an {$EMAIL}. Deine Versandeinstellungen kannst du jederzeit ändern.

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt und ggf. zzgl. Versandkosten, rabattierte Preise beziehen sich auf den UVP. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Tatsächliche Preise können variieren. Nur solange der Vorrat reicht.

© 2020 Live TV GmbH • Live TV ist ein equinux Unternehmen
Zeitpunkt Haus • Dr.-Johann-Heitzer-Str. 4 • 85757 Karlsfeld/München • Deutschland
Geschäftsführer: Till Schadde
Sitz München, HRB München 204985
Umsatzsteuer-ID Nr.: DE289647516


 
 
Token Spacer